Projekt "Bootbau" - Technik M10

Zu Land und zu Wasser

Bootbau-Projekt an der Mittelschule Rosenheim am Luitpoldpark

 

Im Rahmen eines Unterrichtsprojektes erstellten Schülerinnen und Schüler der drei 10. Klassen des Mittlere-Reife-Zuges der Mittelschule am Luitpoldpark drei Dreimann-Boote. Sowohl die Planung, als auch die technische Umsetzung haben dabei die Schüler vorgenommen. In nur zwei Nachmittagen wurde die Hauptarbeit in zwei Fünfer- bzw. Sechserteams geleistet.

Der Rohstoff Holz stand im Mittelpunkt des Vorhabens. Unter der Leitung der Fachlehrkraft Herrn Fritz Utz und Herrn Linus Batisweiler von der Münchner Firma „Linus“ (Multivisuelle Kommunikations- und Printmedien) durften die Schüler des Technik-Kurses planen, zeichnen, messen, sägen, leimen, schrauben und vieles mehr.

Die dabei entstandenen Kanus können sich nicht nur sehen lassen, sondern sollen im Rahmen einer Schiffstaufe auch zu Wasser gelassen werden und dabei auf ihre Seetüchtigkeit geprüft werden. Später sollen sie als Ausstellungsstücke an der Schule dienen.

 

„Das hat richtig Spaß gemacht!“, meinte ein Schüler am Ende des Projektes. Und auch die beteiligten Mädchen konnten dem Vorbereitungskurs auf die Projektprüfung durchaus etwas abgewinnen. Die Ergebnisse und eine ausführliche Reflexion über das Gelingen der einzelnen Arbeitsschritte werden in Form einer Projekt-Mappe von jedem einzelnen Schüler nochmals dokumentiert und in Form von Gruppenreferaten vorgestellt.

 

Seit dem Schuljahr 2011/12 ist die sogenannte Projektprüfung in den Fächern Soziales, Wirtschaft und Technik ein fester Bestandteil der Abschlüsse an den Mittelschulen in Bayern. Bereits im vergangenen Jahr entstanden dabei in allen drei Fachbereichen mitunter sehr erfreuliche Ergebnisse und Produkte.